Ich!

Ich!
LesemÀdchen
"J.K. Rowling created seven Horcruxes.
She put a part of her soul in every book
and now her books will live forever."


Sonntag, 28. Januar 2018

Die Eiskriegerin - Licia Troisi



Hallo!💙
Heute möchte ich euch ein neues Buch von der italienischen Fantasy-Autorin Licia Troisi vorstellen. Dieses Buch heißt "Die Eiskriegerin - eine Dominium-Saga" und erschien im Heyne Verlag. An dieser Stelle ein Dankeschön an den Verlag und an das Bloggerportal, fĂŒr das Rezensionsexemplar! 
Und so viel kann ich schon verraten: Wer ein Fame of Thrones Fan ist, sollte sich das Buch vielleicht nÀher anschauen :-)
Und nun, viel Spaß beim Lesen! <3




💙Autorin: Licia Troisi
💙Verlag: Heyne Verlag
💙Seitenzahl: 496 Seiten
💙ISBN: 978-3453318991
💙Genre: Fantasy
💙Preis: 12,99€ (Taschenbuch)

Zu der Autorin:
"Licia Troisi, 1980 in Rom/Ostia geboren, ist eine der bekanntesten Fantasyautorinnen weltweit. Ihr Zyklus um die DRACHENKÄMPFERIN wurde ein internationaler Bestseller. Seitdem kann die Autorin mit dem Schreiben nicht mehr aufhören. Ihrer ersten großen Saga folgten DIE SCHATTENKÄMPFERIN und DIE FEUERKÄMPFERIN sowie DRACHENSCHWESTER und NASHIRA. Licia Troisi ist verheiratet und hat eine Tochter."


"Erneut spĂŒrt Myra diesen Stich in der Brust und schlang ihren Umhang fester um die Schultern. Doch die KĂ€lte kam von innen, nicht von der schneebedeckten Ebene, auf der sie einen weiteren Sieg errungen hatten. Denn nach Jahren treuen Gehorsams und zahllosen Schlachten, in denen sie immer an Acrabs Seite in der ersten Kampfreihe zu finden gewesen war, wĂŒrde sie bald diese Lande verlassen." S.30
An ihrem achten Geburtstag endet die Kindheit der kleinen Myra auf tragische Weise: Ihr Zuhause wird von vermummten MĂ€nnern ĂŒberfallen, ihr ĂŒber alles geliebter Adoptivvater Fadi, wird getötet, Myra selbst gelingt in letzter Sekunde die Flucht in die eisigen WĂ€lder Biaswads im SĂŒden des TrĂ€nenreiches. Zehn Jahre spĂ€ter ist aus dem kleinen MĂ€dchen eine starke Kriegerin geworden, die mit ihren beiden brennenden Klingen an der Seite des mĂ€chtigen Acrab fĂŒr Frieden und Freiheit kĂ€mpft. Doch dann wird Myra von ihrer Vergangenheit eingeholt. Warum musste Fadi wirklich sterben? Und was weiß Acrab ĂŒber den Tod ihres Vaters? Auf der Suche nach der Wahrheit stĂ¶ĂŸt Myra auf Geheimnisse, die das ganze Reich in seinen Grundfesten erschĂŒttern könnten ...

Leseprobe? Hier entlang: Klick mich :-)



Cover/Gestaltung:
Das Cover besteht aus sehre auffĂ€lligen und aufwendigen Gestaltungen, die einem sofort ins Auge fallen. Allgemein ist es sehr winterlich gehalten, da die Geschichte ja auch an einem frostigen Ort spielt - also sehr kĂŒhl, blau und weiß. Im Fokus liegt jedoch eine Eiskriegerin, die detailgetreu zu Myra als Hauptperson des Buches passt, mit den weißen Haaren und dem Feuerschwert. Genau so habe ich sie mir vorgestellt! Darunter ziert der Buchtitel in einem schönen gold das Ende der Gestaltung. Innen ist eine Karte zu finden, was ich sowieso immer total cool finde! Allgemein passt das Cover und die Gestaltung sehr gut zu dem Buch und bringt das passende "kĂŒhle" Eiskrieger-Feeling rĂŒber. 

Charaktere:
Myra: Myra ist im Grunde genommen ein sehr bewundernswerter Charakter, der schon sehr viel Leid und Schicksal ertragen musste, jedoch immer wieder aufs Neue aufgestanden ist und weitergekĂ€mpft hat. Sie ist eher der EinzelgĂ€nger-Typ, da sie ihr selbst vollkommen vertraut, anderen hingegen weniger. Trotz ihren zerbrechlichen Seiten, die nur sehr selten zum Vorschein kommen, ist sie ein sehr kĂŒhler und kaltherziger Mensch, der nicht oft Gnade kennt. Einerseits ist ihre KĂ€mpfergabe wirklich bewundernswert, anderseits konnte ich sie ĂŒberhaupt nicht ausstehen. Oft war sie mir zu kaltherzig, unfreundlich und egoistisch. Vor allem aber undankbar!

Acrab: Acrab ist der KĂ€mpfer, der Myra aufgenommen hat und somit ihr Leben gerettet hat und das hĂ€lt er ihr auch immer, auch nach 10 Jahren noch, vor. Am Anfang dachte ich, er ist sehr liebenswert und empathisch, doch je mehr ich ĂŒber ihn gelesen habe, um so mehr kam er mir rachsĂŒchtig und egoistisch vor. Er möchte Macht erlangen, egal, wie viel Opfer er dafĂŒr bringen muss. Dieser Charakter ist definitiv nicht der, der er zu scheinen mag. 

Kyllen: Kyllen wird im Laufe der Geschichte zu einem treuen Begleiter von Myra, der sehr starke Magie besitzt. Er ist unglaublich liebenswert, einfĂŒhlsam und möchte einfach nur um Vergebung bitten. Kyllen ist mir auch der liebste Charakter dieses Buches! 

Weitere wichtige Charaktere: Blutmagier, Brennar, Cyren, Eileenna, Fadi, Graffias, Gotin, Haggen, Marjane, Drache

Die Story:
Erst einmal: Respekt an die Autorin und ihre kreativen Ideen! Licia Troisi hat mit ihrem Dominium eine riesige, neue Welt erschaffen, mit ihren eigenen Menschen, Wesen, Orten, Namen und vor allem, mit jede menge Magier (Blutmagier usw.). Jeder einzelne Aspekt dieser Geschichte wirkt von vorne bis hinten durchdacht und ausgereift. Jeder Charakter, jeder Ort, jeder Magier wird bis zum kleinsten Detail beschreiben, sodass man sich super in das Geschehen hineinversetzen kann! Viele Dinge haben mich zudem auch an Game of Throne erinnert, wodurch diese Geschichte wohlmöglich jeden Winterfell-Fan begeistern könnte 😊

Nun, ich mag Game of Thrones zwar auch sehr. Aber leider konnte mich dieses Buch trotzdem nicht wirklich ĂŒberzeugen...
Ich liebe es, in neue Welten abzutauchen und kennenzulernen, jedoch war es bei diesem Buch etwas schwer. Es gab total viele RĂŒckblicke, die mal nur ein paar Jahre zurĂŒck lagen, und dann plötzlich 10-20 Jahre. Man hat oftmals erst nach vielen Seiten den Zusammenhang dazu verstanden und musste dann hinten nochmal nachlesen, was da genau passiert ist, um alles zu verstehen. Es wurde, gefĂŒhlt, mit Namen umhergeworfen. Das ist im Grunde nicht schlimm, jedoch kamen manchmal Namen nur ein einziges Mal vor und dann nie wieder. Es war schwer fĂŒr mich, mir das alles zu merken, auch wenn es detailliert beschrieben wurde. 

Auch der Schreibstil hat mir nicht wirklich gut gefallen. Viel zu oft waren die SĂ€tze zu kurz und es wurden Dinge beschrieben, die fĂŒr den Verlauf gar nicht wichtig waren, wo hingegen andere Dinge zu wenig erklĂ€rt wurden, was eher fĂŒr Verwirrung gesorgt hat. Dadurch hat es oft langatmig gewirkt. Ab und zu gab es auch spannende Passagen, die dann auch wirklich unglaublich spannend und interessant waren. Jedoch hat sich das eher auf einzelne Kapitel beschrĂ€nkt, was ich sehr schade finde.

Im Grunde genommen kann ich sagen, dass ich dieses Buch nur an Tagen verstanden habe, in denen ich wirklich sehr konzentriert lesen konnte, da Dinge manchmal etwas zu ungenau, oder ZU genau waren, zu schwierig oder zu lasch. Es war wirklich etwas kompliziert. Dazu kam noch, dass ich Myra, die Hauptperson nicht wirklich ausstehen konnte, wodurch ich mich erst gar nicht so richtig auf das Lesen gefreut habe.



Ich möchte nicht sagen, dass es ein schlechtes Buch ist. Es hat einfach nur mir persönlich nicht gefallen, fĂŒr andere ist vielleicht genau dieses Buch ihr Lesehighlight, wer weiß!? Das Dominium hat eine schöne Welt offenbart, jedoch konnte ich mich einfach nicht darauf einlassen. Schade.



Leider kann ich diesem Buch nicht mehr als 2 Sterne geben, es tut mir wirklich leid, aber ich muss gerecht bleiben! Ob ich mir den zukĂŒnftigen Band 2 kaufen werde, weiß ich noch nicht. 

🌟🌟☆☆☆



XOXO
Lisa aka. Buecherschlucker 💚



_______________________________
Quellen:
- https://www.randomhouse.de/Paperback/Die-Eiskriegerin/Licia-Troisi/Heyne/e526395.rhd#vita
- https://www.amazon.de/Die-Eiskriegerin-Dominium-Saga-Roman/dp/3453318994/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1517143018&sr=8-1&keywords=die+eiskriegerin
- http://www.liciatroisi.it/
- https://mmorpg.org.pl/news/zobacz/tibia-dostanie-nasycania-przedmiotow
- http://wallpapersfan.com/wallpapers/elves-warriors-dragons-sky-fantasy-girls-elf-dragon-warrior-wallpaper-at-fantasy-wallpapers/51880

Kommentare:

  1. Hallo liebe Lisa!

    Ich finde deine Rezension sehr aufschlussreich und fair! Von der Autorin habe ich "Die SchattenkĂ€mpferin" zu Hause, ein Buch welches ich begonnen habe, dann aber wieder aus der Hand legte...eben wegen der Punkte, die du auch in diesem Buch ansprichst. Die RĂŒckblenden waren verwirrend, genauso wie die vileen Figuren und auch nach mehrmaligen nochmal lesen der Kapitel kam ich nicht ganz mit. Schade, denn Ideen hat die Autorin wirklich sehr viele, sehr tolle! :)

    Liebste GrĂŒĂŸe
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nina!
      Vielen Dank fĂŒr deine RĂŒckmeldung. Ich kann das alles total nachvollziehen, dass du es letztendlich doch aus der Hand gelegt hast.. ich bin etwas beruhigt, dass es nicht nur mir so geht ;-)
      Aber ja, schade, um die tollen und kreativen Ideen der Autorin!!

      Liebste GrĂŒĂŸe zurĂŒck!

      Löschen